Mit Naturheilmitteln gegen das Schreckgespenst Erkältung

Standard

Meine größte Sorge mit dem ersten Chemozyklus war es, sofort krank zu werden, Antibiotika, Isolierstation, BUMM!
Zwei Tage nach der Chemo fing ich zwaran zu husten und hielt es für eine Nebenwirkung der Zytostatika. Bis auf den Husten fühlte ich mich nicht krank und auch der Arzt hörte auf meinem Rücken nichts Besorgniserregendes. Als jedoch nach einer Woche noch Fliesschnupfen dazu kam (nebenbei: auch eine mögliche Nebenwirkung der Zytostatika) und zweitweise mein Riech- und Geschmackssinn verschwand, war ich relativ sicher, woher der Wind wehte- aus Erkältungsland!
Um mir wenigstens Antibiotika oder gar schlimmeres zu ersparen und meinen Körper nicht mit noch mehr Medikamenten zu belasten, als es zur Zeit sein muss, versuch ich mehr als bisher, meine Symptome mit Naturheilmitteln in den Griff zu bekommen.

Man liest ja viel, wenn man sich im Internet über Naturheilmittel zu Erkältungskrankheiten erkundigen möchte. Manche sind toll und manche bringen vermutlich überhaupt nichts. Es ist ja auch immer ein Stück Alchemie im Spiel. Je besser man darüber Bescheid weiß, umso besser kann man das Mittel auch einsetzen. Außerdem sind Naturheilmittel meist viel billiger und man hat sie häufig sogar schon bei den ersten Beschwerden zu Hause und kann sofort etwas gegen die ersten Anzeichen unternehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s