Neues Jahr-Neues Ich

Standard

Chemo No.4 liegt hinter mir und mein Körper macht mittlerweile fast kein Umstand mehr daraus, dass er alle drei Wochen mit schweren Giftstoffen beschossen wird.
So als wär nichts, weicht der Tumo langsam aber beständig auf, ich werde immer fitter und spüre immer weniger Nebenwirkungen. Trockene Schleimhäute,  Müdigkeit, Schmerzen? Fehlanzeige!

Meine Mutter legte mir neben verschiedener Literatur in den letzten Wochen auch das Buch „Dem Krebs davon leben“ von Annette Rexrodt von Fircks bereit. Persönlich hätte mich das Buch wegen des Titels und dem Bild der Autorin auf dem Cover  nicht besonders angesprochen, doch ein Blick ins Inhaltsverzeichnis machte mich neugierig und so verschlang ich die Lektür in wenigen Stunden und fühlte mich unheimlich beseelt durch die Schilderungen und Erfahrungen der Autorin.
Die für mich eindruckvollste Aussage des Buchs ist, dass es viel Kreativität und Kraft kostet, mit seinem Körper in Verbindung zu treten und dass es jedoch nicht wenige Wege gibt, dies zu tun. Zum Dank beglückt einen der eigene Körper durch Zufriedenheit und Gesundheit und das wurde mit anhand der vielen Beispiele aus dem Alltag der Autorin deutlich.

Ich habe mich mehrmals beim Lesen mit FrauRexrodt von Fircks verglichen und dabei einige Gemeinsamkeiten feststellen können. Vor allem aber habe ich endlich gemerkt, dass ich ein solchen Glück habe, die Chemo mit einem nahezu unbeschädigten Fitness-Level zu bewältigen, dass ich dieses Geschenk nicht mehr einfach aufs Spiel setzten möchte.
Die Heilungschancen sowie die Gefahr, nach einer Primärerkrankung einen Rückfall zu erleiden lassen sich durch Sport so dramatisch verbessern, dass ich nunkeine Zeit mehr verstreichen lassen mochte und mich gestern kurz entschlossen Im Fitness-Studio angemeldet habe. (yeah!!)

Das Probetraining war wie eine Kraftquelle nach Wochen der Schonung, die ich meinem Körper angetan hatte. 30 Minuten Crosstrainer waren für mich früher schon herausfordernd, gestern erschienen sie mir wie ein Schrei nach Lebendigkeit, Gesundheit und Kraft. Ich fühlte mich so gut.
Natürlich ist das oft der erste Effekt von dem Menschen berichten, die sich plötzlich im Fitness-Studio anmelden. Sie starten steil und gehen nach sechs Wochen gar nicht mehr hin.
Mit meinem Hintergrundwissen jedoch und dem Geschenk, dass ich durch regelmäßiges Trainieren erhalte, trifft auf mich eine andere Motivation zu und vor allem: Wann habe ich schon mal so viel freie Zeit und Gelegenheit für Sport wie jetzt?
Durch die persönliche Begleitung im Studio habe ich das Gefühl, optimal ohne Überanstregung an meiner Ausdauer zu arbeiten. Denn zuviel machen wäre nun auch der falsche Weg.

Ich verspreche mir sehr viel von meiner neu entdeckten sportlichen Seite. Sie schenkt mir bereits jetzt Kontunuität, Lebensfreude und ein Etappenziel verbunden mit einem Hobby, das nichts mit Krankheit und Tod zu tun hat- in den letzten Monaten ein relativ seltenes Gut.

Ein schöner neuer Start in ein neues Jahr, ein neues Ich und eine bessere Gesundheit

Hier noch ein schönes Lied zu Schluss. Von einem echten deutschen Piraten mit echten Piratenzähnen einem einem Sinn für wahre Worte

Eine Antwort »

  1. ja geil marisafari, freut mich ja voll das du die welt des sports für dich entdeckt hast 🙂 weisste was das krasse am sport ist? also voll oft sagen menschen: „boa, ich bin voll fertig. kein bock mehr was zu machen!“ naja, so oder in nem ähnlichen wortlaut….anyway: ich finde das sport sehr viel kraft gibt…es kostet zwar auch welche aber dieses positive gefühl lässt mich schon seit stunden total aufgedreht sein und gibt dir unterm strich weitaus mehr als dir „genommen“ wurde 🙂 ich war heute (wegen gestern nacht, hehe) voll null mehr in der lage was zu machen. aber ich dachte mir: schaiz drauf, es ist voll der schöne tag. und das muss man nutzen (solange man kann…denn jetzte regnet es, hehe)…naja, was ich sagen will: anstatt den tag im zimmer zu verbringen und nur zu chillen geh ich nachher noch auf ne elektronische tanzparty 🙂 allerliebste grüsse :* :*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s