Schönheit mit den Augen der Liebe..

Standard

Das Samtkaninchen oder Das Wunder der Verwandlung

„Was heißt eigentlich echt?“, fragte das Samtkaninchen eines Tages, als beide…nebeneinander auf dem Fußboden im Kinderzimmer lagen. „Heißt es, dass man surrende Sachen im Bauch und einen Haltegriff am Rücken hat?“„Echt hat nichts damit zu tun, wie man gemacht ist“, sagte das Pferdchen. „Es ist etwas, das mit dir passiert, Wenn dich ein Kind eine lange, lange Zeit liebt – wenn es nicht nur mit dir spielen will, sondern wenn es dich wirklich liebt -, dann wirst du echt.“„Tut das weh?“ fragte das Samtkaninchen.

„Manchmal“, sagte das Pferdchen, denn es war immer ehrlich.
„Aber wenn man echt ist, macht einem der Schmerz nichts aus.“

„Passiert das denn ganz plötzlich wie beim Aufziehen?“, wollte das Samtkaninchen wissen, „oder eher Stück für Stück?“

„Es geschieht nicht auf einmal“, sagte das Pferdchen.
„Man wird es. Das braucht viel Zeit. Deswegen passiert es auch nur ganz selten mit denen, die leicht kaputtgehen oder scharfe Kanten haben und die man sehr sorgfältig behandeln muss. Wenn man erst einmal echt ist, dann sind einem schon die meisten Haare weggeliebt worden und die Augen fallen dir heraus und deine Gelenke sind ausgeleiert und du bist ganz abgewetzt. Aber das macht alles nichts, denn wenn du erst einmal echt bist, kannst du gar nicht mehr hässlich sein, höchstens für Leute, die keine Ahnung haben.“

Margery Williams, Das Samtkaninchen

»

  1. was für eine wundervolle geschichte. ja das stimmt, wenn du geliebt wirst hinterläßt das spuren, diese spuren sind ein erkennungszeichen für dich und den/diejenige die dich lieben. daran erkennen sie dich. mit den augen der liebe bist du das wunderbarste, schönste wesen auf der welt. und nur das zählt. gott liebt uns auch auf diese weise, darum ist jeder von uns für gott wunderschön und einmalig und er möchte keinen missen. liebe ist alles, der schlüssel und der sinn.

  2. Diese Geschichte hat mich an ein Buch meiner Kindheit erinnert. 😀 Flavia und ihr Samthase, die Geschichte von Margery Williams. Nacherzählt von Flavia und Lisa Weedn, so hab ich das.
    Ein tolles Buch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s