Zaghaftes Schnuppern im altbekannten Leben

Standard

Ich habe es geschafft. Endlich!
Meine Mühe hat sich im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt gemacht. Und gemischt mit einer Prise Glück bekomme ich deswegen seit drei Wochen Sozialhilfe gezahlt.
Natürlich habe ich darum gekämpft, doch das Zünglein an der Waage war letzten Endes ein Engel aus dem Sozialamt, der mir den steinigen Weg geebnet hat.

Ein Sorge weniger – und glaubt mir, das war ein immens großer Stein, der mir da vom Herzen gefallen ist!

Seither habe ich den Kopf endlich wieder frei für Kreativität und schöne Dinge.
Mit den ersten schönen Tagen und dem immer noch spärlichen Haupthaar zwang sich mir eine neue Baustelle auf: Was tun bei Sommersonne und Frühlingsoutfit?
Sommertaugliche Mützen mussten her!
Die folgenden Tage habe ich daher im kreativen Wahn Mützen genäht. Dazu habe ich eine Wendemütze kreiert, die je nach Laune mein Haupt mit knalligen oder gedeckten Tönen umschmeichelt. Wenn man schon nicht mit Haaren und Frisuren bestechen kann, dann wenigstens mit schönen Muster- und Farb-Akzenten.5 6Die Mützen sind im Gegensatz zu einem Kopftuch einfach aufzusetzen, sehen flott aus und ich spüre sie nach einiger Zeit gar nicht mehr, da das breite Bündchen nicht drückt und das Wärmklima am Kopf super angenehm ist. 7
Und selbstverständlich sehen die Mützen auch noch gut aus, wenn wieder Haare gewachsen sind.

Gerne biete ich an, auf Anfrage Mützen zu schneidern,4 damit ihr oder eure Lieben auch haarlos schick durch die sommerliche Zeit kommt. 1
Der Stofffantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Parallel zum Näh-Wahn hat das Semester wieder angefangen. Seither reichen 24h leider nicht mehr aus, um Uni, Privates, Sport und Entspannung unter einen Hut zu bekommen. Mein Leben ist damit unglaublich erfüllt und erfüllend. Leider aber auch etwas gehetzter als noch in den Wochen zuvor.
Gesundheitlich fühle ich mich derzeit,  bis auf gelegentliche Lichtblitzattacken, so toll, dass ich manchmal tagelang völlig vergesse, welchen Schatten ich mit mir trage.
Durch meine Medikamente war ich jedoch zumindest soweit eingeschränkt, dass ich seit vielen Wochen kein Gemüse vertragen habe. Schmerzen und Sodbrennen bei jeder Mahlzeit mit Salat, gekochtem und vor allem rohem Gemüse und auch Obst haben mich ziemlich darin beschränkt, eine gesunde Ernährung auszuüben.
Da ich seit meiner Diagnose der Idee verfallen war, sanfte Mittelchen wie Homöopathie würden mir nun auch nicht mehr helfen können, kam ich nie auf den Gedanken, einfach mal Nux Vomica-Kügelchen zu versuchen. Doch der letztendliche Rat meiner Apothekerin auf die Frage, was mir denn noch helfen könne gegen meine Medi-Nebenwirkungen brachte 100%ige Erlösung! Seitdem kann ich wieder Obst, Salat, gekochtes und rohes Gemüse essen, ohne dass mein Magen-Darm Trakt dagegen Ramba-Zamba macht! Es grenzt für mich an ein Wunder.

Wie ihr seht, stehen meine Glückssterne gerade günstig.
In zwei Wochen habe ich wieder MRT.
Ich bitte euch ALLE, die ihr das lest, an mich zu denken und eine Bitte hinaus zu senden ins Universum (an wen oder was auch immer), dass ich gute Ergebnisse bekomme.
Ich selbst glaube ganz fest daran und es kann nicht schaden, dabei Unterstützung zu spüren.
Ich freu mich auf die vielen guten transzendenten Vibrationen!

Das Video weckt Wunderschöne Erinnerungen an meinen unseren Türkei-Urlaub in den vergangenen zwei Jahren.
Ich kann immernoch die warme Luft der Haut spüren. Ich höre die Dampfschiffe auf dem Bosporus und rieche die Straßenbuden..
Erinnerungen kann einem niemand rauben – So etwas Wundervolles!

»

  1. Liebe Mari,
    ich habe meine Bitte mit den besten Wünschen für Dich gerade an das Universum abgeschickt!!!
    In meinen Gedanken bin ich sowieso oft bei Dir und drücke Dir ganz, ganz fest die Daumen, dass Du nur gute Ergebnisse bei Deinen Untersuchungen bekommst!
    Übrigens, die Sommermützen sind superschön und sie stehen Dir phantastisch!!!
    Herzliche Grüße, Heike

  2. Liebe Mari,
    ich sende gaaaaaanz viele gute Bitten (egal wohin) und drücke Dir ganz feste die Daumen !!! Deine Mützen sind übrigens sehr schön, Kompliment !!!
    LG Regine

  3. alle himmlichen wesen stehen bereit zum daumen drücken und glück bringen! und wir irdischen wesen sowieso! wir denken an dich, ganz fest! ich freue mich, dass die homöopathie so viel erfolg hatte! manchmal zweifel ich ja auch etwas dran, aber dein erfolg bestätigt wieder die wirksamkeit, sehr schön für dich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s