Noch nicht veröffentlichtes Blog-Fragment vom 10. Juni 2013

Standard

Heute hängt alles voller Wolken

Die letzten zwei Wochenenden mit ihren vielen Sonnen und Wärmestunden haben meine Energie-Akkus aufgefüllt und meine Feier-Akkus geleert, sodass ich heute ganz gut mit einer Pause an Kommunikation und Aktionismus zurechtkomme und stattdessen lieber ein Mittagsschläfchen einlege.
Zudem habe ich morgen einen großen Termin – es geht nämlich doch alles schneller als gedacht und so erhalte ich morgen über den Tag verteilt meine Gamma Knife Behandlung.
Ich bin schon, seit ich am Donnerstag den Termin erhalten habe, ziemlich aufgeregt, wie es sich anfühlen wird und wie es mir vor allem danach geht.
Wie ich momentan an mir feststelle bin ich sehr vergesslich, kann mich kaum konzentrieren und habe Probleme beim Erinnern an Worte, Namen oder verdrehe die Worte schlichtweg („Gib mir mal die Hose“, statt „Gib mir mal das Brot“). Das sorgt jedoch für allgemeines Gelächter und für einen Spaß bin ich ja immer zu haben 🙂
Solche Schwierigkeiten hatte ich auch im Vorfeld der ersten Nachsorgeuntersuchung. Es kann sich also durchaus um ein Stresssymptom handeln.

Vorletztes Wochenende habe ich ein Wochenende im Wald verbracht, was mir unheimlich gut getan hat. Die erfahrene Entschleunigung, die Ruhe und das frei sein von gesellschaftlichen und kommunikativen Zwängen wirkten wie Balsam auf meine Seele. Es hat mich wieder einmal erinnert an meinen Wunsch, lieber im Einklang mit der Natur, als hier- gefühlt oft gegen sie- zu leben.

[Hier endet an diesem Tag das Fragment. Angefügt ist  jedoch noch ein Gedicht zum Thema Zeiterleben, dass ich vor einigen Jahren las und das mir immer noch sehr gefällt]:

„Wir klagen manchmal über schlechte Zeiten.
Aber die Zeiten sind nur schlecht,
wenn die Menschen schlecht sind.

Gute Zeiten fallen nicht vom Himmel.
Gute Zeiten können wir selbst machen:
wenn Wohlwollen herrscht, wenn Gewalt schweigt,
wenn Wohlstand geteilt wird, wenn Menschen sich mögen,
wenn Raum und Zeit ist für eine Blume und ein freundliches Wort.

Gute Menschen machen gute Zeiten.“

(Philipp Bosmans)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s