Klarheit bringt klare Gedanken

Standard

So fühle ich mich gerade..

So fühle ich mich gerade..

Nachdem ich in den vergangenen letzten drei Wochen, in denen ich mich eigentlich in der Reha ausruhen wollte, drei Mal in der Notaufnahme war, statt in der „Erholungsklinik“, bin ich endlich wieder zu Hause angekommen und sehe nicht kommen, dass ich zu bald wieder dorthin muss. Das wäre zumindest mein Wunsch. Ich weiß, „Träume sind Schäume“, aber ich lasse sie mir deswegen nicht nehmen.
Immerhin habe ich nun durch die ganzen Untersuchungen (Ich hab einen blinden Fleck im Auge) Gewissheit, dass mein Nervenwasser klar und sauber ist, meine Metastasen kleiner geworden und meine Augen in Ordnung sind. Und ich konnte ein bisschen Geld sparen..
Nun bin ich wieder zu Hause und genieße die Freizeit und Auszeit, die ich füllen und Verbringen kann, wie es mir beliebt.
Ein besonderes Privileg, das ich mir jetzt einfach mal rausnehmen, um wieder zu Leibeskräften zu kommen und endlich die lang erhoffte Entspannung zu spüren, nach der ich mich seit drei Monaten sooo sehnsüchtig sehne.

Der blinde Fleck ist zwar noch da, aber- Achtung! Zitat Arztbrief: „Es geht ihr relativ gut, bis auf einen kleinen, subjektiv empfundenen Gesichtsfelddefekt“ Mein Kanofsky.Index liegt bei 90. Das heißt in meinen Ohren und Augen, ich brauche dringend mal eine Behandlungspause zur Erholung.. Dann komm ich auch wieder auf die 100!

Nun ein bisschen Werbung, weil es in diesem Blog ja eigentlich auch immer auch mal um Dinge gehen soll, die das Krebsleben besser machen sollen:
Tipp Nr. 1:Katcyla- Damit möchte ich euch auf eine neue Behandlungsmöglichkei aufmerksam machen, die die bisherige Möglichkeit der Antikörpertherapie durch Herceptin (Trastuzumab) bei HER2positiven Tumoren erweitert. Hierbei ist Herceptin mit einem Chemotherapeutikum verbunden, dass die Behandlungserfolge der bisherigen Antikörpertherapie erweitern soll.
Katcyler, auch unter dem Namen TDM1 zu finden (http://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/NA/Archiv/201404-Kadcyla.pdf) wird mir und anderen hoffentlich in Zukunft helfen, die Möglichkeiten einer Genesung zu erhöhen oder zumindest eine Lebensverlängerung zu erreichen.

Tipp Nr. 2: Chia-Samen- Da eben benannte Therapie (sie wird wie das Hercepion alle drei Wochen Intravenös gegeben) leider Auswirkungen auf die Verdauung und das Blutbild haben kann, kommen mir die neu entdeckten „Chia-Samen“ gelegen. Der „Wundersamen der Inka“ entpuppt sich in seiner Zubereitung als sehr Nährstoffreiches und verdauungsregulierndes, natürliches Nahrungsergänzungsmittel (ähnlich den Flohsamen), das voll von guten Eigenschaften, Nährstoffen und ohne Eigengeschmack eine wunderbare Ergänzung der täglichen Ernährung sein kann. Es ist weder teuer noch schwierig zu beziehen. Hat soweit ich gelesen habe keine Nebenwirkungen und ist frei verkäuflich Bioläden, Reformhäusern und Apotheken (http://www.chia-samen.info/)

Abschließen noch etwas Kultur(-kritik)
parental

Fuck You Krebs

Achtung: Diesmal habe ich nicht darauf geachtet, Musik auszuwählen, die allen ein bisschen mehr oder  weniger gefallen könnten. Dies ist dabei nicht ausgeschlossen, jedoch handelt es sich doch eher um etwas speziellere Musik, die „heutzutage“ hip zu sein schein (ich bin ja langsam auch nicht mehr die Jüngste) und zur Aggressionsabbau führen kann 🙂

http://www.myvideo.de/watch/7096290/Lily_Allen_Fuck_You

Ich was nicht, was ich wirklich von dem Lied halten soll, aber irgendwie gefällt mir der Rhythmus.
http://youtu.be/fkMg_X9lHMc

Ein weiterer Song, der dieser Tag zu Aggressionsabbau in meinen Gehörgängen führt ist:
https://www.youtube.com/watch?v=0uVNBMnG-Ug

Und es passt zu einem Jugend-hit von Einstmals
http://www.tape.tv/deichkind/videos/remmidemmi

Um das ganze desaströse Bild von Pornografie und dem Verfall der Werte, die vor 40 Jahren noch herrschten zu vervollständigen, hier eine Aufnahme aus dem Einkaufszentrum gestern 🙂
Diese erwähne ich ganz wertfrei- es überrascht mich lediglich, wie die Grenzen von Musik und Kultur in der Gesellschaft langsam verschwimmen und frühere Ordnungsprinzipien und Wertnormen mitreißen.
Wir werden sehen, was in 10 Jahren daraus geworden ist 🙂

Im Einkauscenter, noch ohne Ladenbeschreibung. Links davon ein Frisör, nechts davon ein Klamottengeschäft. Gegenüber eine Eisdiele..

Im Einkaufscenter, noch ohne Ladenbeschreibung. Links davon ein Frisör, rechts davon ein Klamottengeschäft. Gegenüber eine Eisdiele..

 

»

  1. liebe mari,
    habe den 13ten kadcyla-zyklus hinter mir.
    es ist beeindruckend, wie die tumore geschrumpft bzw völlig weg sind.
    habe seit über zwei jahren die besten tumormarker…….und das ct spricht für sich.
    die nebenwirkungen halten sich wirklich im rahmen.
    hoffe, dein entspannungsmodus setzt jetzt ein…….
    liebe grüße
    babs

  2. Leider tripple negativ… Denn nachdem ich bei Babs gelesen hatte, wie wunderbar das Zeug wirkt, machte sich auch bei mir Neugierde breit. Aber den Tipp mit den Chia- Samen werde ich definitiv ausprobieren!
    Du klingst hoffnungsfroh. Das gefällt mir. Weiter so und natürlich schaffen wir das!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s