Schlagwort-Archive: Room

„Wie still es ist. Die Stimme der Zikade Dringt bis ins Gestein“ Bashô

Standard

Wolken ziehen auf,
von Zeit zu Zeit 
sie bringen die Chance,
ein wenig auszuruhen
von der Betrachtung des Mondes.

Bashô (1643 – 1694) japanischer Dichter

 

The fucking truth

The fucking truth

Liebe Menschen, ich sammle in meiner Blog-schreibfreien Zeit immer Bilder, Sprüche und Musik, die ich euch im nächsten Post mitgeben möchte. Dieses Mal bin ich aber sooo in Schreibarbeit für meiner Masterarbeit vertieft, dass ich nicht so viel Muse und Zeit finde, meinen Blog zu pflegen. Da ich aber gerade, während des Recherchierens auf diesen wundervollen japanischen Dichter aus dem 17. Jahrhundert gestoßen bin, dessen Gedichte ich euch unmöglich noch länger vorenthalten kann, schreibe ich eine kleine Zwischennotiz, ehe mein Leben in vier Wochen wieder langweilig wird und anderen gesetzten folgt als derzeit. Das kurze Gedicht im Titel ist ebenfalls von Bashô. Ich hoffe, euch gefällt es genauso wie mir.

 

Meinem Körper, Leib und Seele geht es übrigens ziemlich prima gerade. Das Schreiben gibt mir eine tägliche Aufgabe, es ist ergiebig und ich sehe Land am Ende des Studientunnels. Meine Haare wachsen endlich gut und dichter als bislang und ich fühle mich ziemlich gesund und in der Mitte der Gesellschaft wieder angekommen. Nächste Woche habe ich wieder MRT und Nachgespräch, dann wird sich zeigen, wie es wirklich ist. Aber ein gutes Gefühl kann nicht trügen, oder?

Folge nicht den Fußspuren der Meister:

Suche, was sie gesucht haben.

Bashô (1643 – 1694) japanischer Dichter

 

In diesem Sinne, wünsche ich ein gesundes neues, fröhliches Jahr und mir eine gute End-Schreibphase